Team Velocity


Team Velocity = Story Points pro Sprint.
Wir hatten einige Sprints hinter uns, nun war der Velocity-Report interessant. Hier sieht man wie viele Story Points das Team in den Sprints geschafft hat. Nun ergab sich zwar ein wirklichkeitsnaher Mittelwert von 34 Story Points. Aber es fanden sich auch Werte von 5 bis 82. Woher kommen diese Schwankungen im Velocity Report?
1. PBIs laufen über mehrere Sprints.
Ja wir haben sie! Diese Product Backlog Items (PBIs), die von einem Sprint zum nächsten "schlüpfen" und nie so richtig fertig werden. Das klassische "Everything in Progress" Problem. Es fehlt halt nur noch ein Review mit der Fachabteilung oder ein Test einer Daten-Schnittstelle. Aber die Ressourcen außerhalb des Teams sind nicht verfügbar, krank, im Urlaub oder mit anderen "Prio 1 Themen" beschäftigt. Wir können dann das Product Backlog Items (PBIs) nicht vollständig abschließen. Es wandert in den nächsten Sprint. Wird das PBI schließlich auf "Done" gesetzt, wertet TFS die Story Point vollständig zum aktuellen Sprint, obwohl der Großteil der Arbeit in einem vorigen Sprint verrichtet wurde.
Fazit: Blockieren Ressourcen außerhalb des Team den Fortschritt muss man leider damit leben
2. Reporting Problem: Story Points tauchen im Folgesprint auf.
Ein ähnliches Problem liegt hier vor. Auch hier entscheidet der Tag an dem das PBI auf "Done" gesetzt wurde, für welchen Sprint dessen Story Points zählen. Oft wurden die Story Points erst im Folgesprint angezeigt (rote Pfeile). Wir hatten das PBI aber rechtzeitig fertiggestellt! Was war passiert?


Den letzen Daily Scrum eines Sprints hielten wir immer am Vormittag des Planungstages für den Folgesprint ab. Hier haben wir oft noch offenen Punkte auf "done" gesetzt (meist irgendwelche Branching- ,Build- oder Infrastruktur-Aufgaben). Und das war das Problem. Die PBIs zählten dann schon zum nächsten Sprint, dessen Zeitintervall schon begonnen hatte. Wir haben das Problem dadurch gelöst, dass die Planung eines Folgesprints noch im Zeitintervall des aktuellen Sprints stattfindet. Dann kann man auch noch am letzen Tag Punkte auf "done" setzen, ohne dass das Reporting beleidigt ist…
Fazit: Story Points werden zu genau dem Sprint-Zeitintervall gezählt in dem der Status des PBI auf "Done" gesetzt wurde.

0 Kommentare:

Kommentar posten